deutsch   |   english

Beitragseinreichung


Richtlinien für Autor/innen

Die Zeitschrift Forum Kritische Archäologie wird im "Open Access" Modus publiziert. Sie ist somit elektronisch und kostenlos zugänglich.

Räumlicher- und zeitlicher Rahmen: Forum Kritische Archäologie gibt keine räumlichen und zeitlichen Einschränkungen vor. Beiträge aller archäologischen Fachrichtungen und ihrer Nachbardisziplinen, sowie Themen über das Paläolithikum bis zu einer zeitgeschichtlichen Archäologie sind gleichermaßen willkommen.

Inhaltlicher Rahmen: Forum Kritische Archäologie setzt sich kritisch mit den Diskursen in den archäologischen Fächern auseinander. Dies bildet die Grundlage dieser Zeitschrift.

Publikationsablauf: Forum Kritische Archäologie wird im "Open Access" Modus publiziert. Artikel können jederzeit eingereicht werden. Der Erscheinungsrhythmus richtet sich nach dem Zugang der eingereichten Artikel. Nachdem die Artikel das Peer Review System durchlaufen haben, erscheinen sie als Web-Beiträge auf der Homepage von Forum Kritische Archäologie und werden im pdf-Format zum Download und Ausdruck bereit gestellt.

Peer Review: Die eingereichten Artikel durchlaufen ein Peer-Review-System. Die Beiträge werden von der Redaktion gesichtet und auf ihre thematische Übereinstimmung hin geprüft. Danach werden die Artikel anonymisiert an externe Gutachter_innen versandt. Kommentare der Gutachter_innen werden von der Redaktion zur Überarbeitung der Artikel an die Autor_innen weitergeleitet. Die Redaktion behält sich das Recht vor, Einreichungen abzulehnen. Gründe hierfür können sowohl externe Gutachten sein, als auch die Meinung innerhalb der Redaktion, dass der Artikel nicht der thematischen Ausrichtung der Zeitschrift entspricht.

Archivierung: Die elektronische Zeitschrift Forum Kritische Archäologie wird in einem Open-Access-Repositorium archiviert. Ebenso werden von jedem Artikel drei Ausdrucke auf alterungsbeständigem Papier im Institut für Vorderasiatische Archäologie an der Freien Universität Berlin gelagert. Dadurch wird sichergestellt, dass Beiträge nachhaltig zugänglich bleiben und auf die Artikel dauerhaft (unter fester URL / Permalink) verwiesen werden kann. Desweitern unterstützt die Redaktion aktiv den Lots of Copies Keep Stuff Safe-Ansatz.

Sprachen: Die Beiträge können in deutscher oder englischer Sprache eingereicht werden. Wenn Sie einen Artikel in einer anderen Sprache einreichen wollen, wenden Sie sich bitte an die Redaktion.

Beitragsformate: Wenn Sie besondere Beitragsformate wie Rezensionsartikel, Interviews oder Essays in Forum Kritische Archäologie publizieren möchten, setzen Sie sich bitte vorher mit der Redaktion in Verbindung.

 

Struktur für eingereichte Beiträge:

Text: Bitte achten Sie auf folgende Punkte:

Abbildungen: Bitte alle Abbildungen als jpg oder tif Files einsenden, mit einer Mindestauflösung von 300 dpi. Bei den Abbildungen bitte darauf achten, dass Sie die Bildrechte besitzen und uns schriftlich vorlegen können.

Zitierweise: Bitte bibliographische Angaben folgendermaßen formatieren:

1. Verweis im Text: - (Schneider 2010: 126-131) - bei mehreren Quellen nach Publikationsjahr ordnen: (Flannery 1967; Fried 2004; Eggert 2006) - ein Autor mit mehreren Werken: (Flannery 1973 a, b)

2. Bibliographie: Bitte grundsätzlich den ersten bzw. Hauptvornamen voll ausschreiben. Bei Mehrfachnennung einer Autor_in Jahreszahl im Text und in der Bibliographie mit a, b, c etc. markieren. Bitte URLs für Verlinkungen von zitierten und elektronisch erhältlichen Werken unter der bibliographischen Angabe einschieben. Die Abkürzung für Herausgeber_innen bitte an deren Geschlechter anpassen - bei einer oder mehreren Herausgeberinnen = Hrsgin.; bei einem oder mehreren Herausgebern=Hrsg.; bei mehreren männlichen und weiblichen Herausgeber_innen=Hrsg_in.

2.1. Monographie: Trigger, Bruce G. 2006. A History of Archaeological Thought. Cambridge: Cambridge University Press.

2.2. Sammelwerk: Liebmann, Matthew und Uzma Z. Rizvi, Hrsg_in. 2008. Archaeology and the Postcolonial Critique. Lanham, MD: AltaMira Press.

2.3. Beitrag in…: Scarry, John F. 2001. Resistance and Accomodation in Appalachee Province. In Timothy Pauketat, Hrsg.: The Archaeology of Traditions. Agency and History before and After Columbus, S. 34-57. Gainesville: University Press of Florida.

2.4. Zeitschriftenartikel: Hodder, Ian. 1989. Writing Archaeology. Antiquity 63: 268-274.

2.5. Website-Zitat: Heissenberger, Oliver. 2008. Fantasien des Posthumanen. Medien, Technik, und Science-Fiction-Film. http://www.textfeld.ac.at/text/1412. Stand: Tag/Monat/Jahr.

Für weitere Fragen: Halten Sie sich bitte an das Harvard-Zitiersystem, abrufbar unter www.library.hbs.edu/guides/citationguide.pdf


Checkliste für Beitragseinreichungen

Als Teil des Einreichungsverfahren werden die Autor/innen gebeten, anhand der Checkliste für Beiträge die Übereinstimmung ihres Beitrags Punkt für Punkt mit den angegebenen Vorgaben abzugleichen. Beiträge können an Autor/innen, die die Richtlinien nicht befolgen, zurückgegeben werden.

  1. Der Beitrag ist bisher unveröffentlicht und wurde auch keiner anderen Zeitschrift vorgelegt (auch nicht in Teilen oder einer anderen Sprache).
  2. Die Datei liegt im Format OpenOffice .odt, Microsoft Word, RTF oder WordPerfect vor.
    Soweit möglich, wurden den Literaturangaben URLs beigefügt.
  3. Textformatierung: 12 Punkt , gängige Schriftart, doppelter Zeilenabstand, linksbündig. Für Hervorhebungen bitte immer die Unterstreichen Funktion verwenden, nicht kursiv oder fett.
  4. Der Text folgt den stilistischen und bibliografischen Vorgaben in Richtlinien für Autor_innen , die unter "Über uns" zu finden sind.
  5. Alle Illustrationen, Grafiken und Tabellen sind an geeigneter Stelle im Text eingefügt und nicht am Textende.
  6. Angaben für Platzierungen der Abbildungen im Text sind vollständig, Abbildungen sowie Tabellen samt Unterschriften sind vollzählig; alle sind im Text referenziert.
  7. Alle Literaturangaben der Bibliographie sind im Haupttext erwähnt, und alle Verweise des Haupttextes sind in der Bibliographie enthalten.

Copyright-Vermerk

Creative Commons: Alle Artikel stehen unter einer Creative Commons Lizenz. Danach ist es Ihnen gestattet das Werk bzw. den Inhalt zu vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen.

Es gelten folgende Bedingungen:
Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung 3.0 Deutschland (CC BY-NC-ND 3.0)

Wobei gilt:
Verzichtserklärung: Jede der vorgenannten Bedingungen kann aufgehoben werden, sofern Sie die ausdrückliche Einwilligung der Rechteinhaber_in dazu erhalten.
Public Domain (gemeinfreie oder nicht-schützbare Inhalte): Soweit das Werk, der Inhalt oder irgendein Teil davon zur Public Domain der jeweiligen Rechtsordnung gehört, wird dieser Status von der Lizenz in keiner Weise berührt.

Sonstige Rechte:
Die Lizenz hat keinerlei Einfluss auf die folgenden Rechte:
Die Rechte, die jedermann wegen der Schranken des Urheberrechts oder aufgrund gesetzlicher Erlaubnisse zustehen (in einigen Ländern als grundsätzliche Doktrin des fair use etabliert);
Das Urheberpersönlichkeitsrecht des Rechteinhabers;
Rechte anderer Personen, entweder am Lizenzgegenstand selber oder bezüglich seiner Verwendung, zum Beispiel Persönlichkeitsrechte abgebildeter Personen.

Schutz persönlicher Daten

Namen und E-Mail-Adressen, die auf den Webseiten der Zeitschrift eingegeben werden, werden ausschließlich zu den angegebenen Zwecken verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.

 



ISSN: 2194-346X